Reglement / Ablauf

Klassen
  • 80's 2WD (bis 1986)
  • 80's 4WD (bis 1986)
  • 90's 2WD (1987 – 1994)
  • 90's 4WD (1987 – 1994)
  • Youngtimer Buggy (1995 – 1999 zusammen)
  • „Monster Truck“ (bis 1994)
  • Wheelie-Fun (Wild Willy 1+2, Lunch Box, Midnight Pumpkin u.ä.)
  • Starrachs-Buggy (Hornet, Grasshopper, Fighter Buggy RX usw.)

Reglement Buggy-Klassen
  1. Re-Releases sind zugelassen
  2. Regler, Motoren (Brushless + Brushed) und Akkus (bis 7,4V) sind frei.
  3. Reifen und Felgen frei.
    Ihr dürft selber entscheiden, was Ihr Euren Fahrzeugen zumuten wollt.

Reglement Wheelie-Klasse
  1. Akku max. 7,4V
  2. Motor: Tamiya Torque Tuned
  3. Reifen: Serienbereifung
  4. In dieser Klasse muss das Fahrzeug kein Vintage-Modell sein

Die Strecke
  • Die Strecke besteht zu 100% aus Sportplatz-Kunstrasen mit leichter Sandauflage
  • Der Untergrund erlaubt die Verwendung von nahezu allen Buggy-Reifen mit sehr gutem Grip. Es sind keine modernen Kunstrasen-Reifen notwendig Tests mit „Vintage“ Kyosho und Tamiya-Reifen brachten sehr gute Ergebnisse.
  • Die Strecke ist auch bei Regen sehr gut befahrbar und trocknet dank sehr guter Drainage sehr schnell wieder ab.
  • Der Fahrbahnverlauf wird den Fahrzeugen angepasst. 2 Sprünge werden ausgelassen
  • Die Zeitnahme erfolgt mit einer aktuellen AMB-Anlage mit Schiezler-Software

Ablauf
  • Es geht darum, Spaß zu haben. Es wird kein Titel vergeben.
  • Es wird ein Qualifier zur Einteilung der Startaufstellung gefahren und dann 5 (+/-) Rennläufe á 5 Minuten nach Punkten/Platzierung mit 2 Streichern
  • Es wird zwischen den Läufen ausreichend lange Pausen geben um mit mehreren Fahrzeugen teilnehmen zu können.
  • Preise für „Best of Class“ (nur gefahrene Modelle) und 1. - 3. „Best of Show“ (alle anwesenden Fahrzeuge)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen